Zeigt: 5 RESULTS
(c) Karl Baumann 2016: Das Kreuz, Louvre, Paris, Samsung NX20
Arbeit Liberalisierung Sinn Tod

Covid-19, beschränkte Ressourcen und wer muss wie sterben

Wir leben mit beschränkten Ressourcen und deshalb müssen wir Entscheidungen treffen. Aus dieser Aussage heraus ergibt sich zwingend die Auseinandersetzung mit Ethik und somit auch mit Ästhetik1 Ästhetik im Sinne von Wahrnehmung und Empfindung, jetzt im Moment besonders im Kontext von Gesundheitsökonomie. „Junges Sterben ist teurer als altes Sterben.“ Tanja Krones in: „NZZ Standpunkte“ vom …

Einsamkeit Liebe Lust Sinn Suizid Tod

Abschied

Freilich bin ich nicht froh über das Ende, eine Liebeserklärung zu viel, ein Antrag zu früh, eine Karte zu nah, ein Moment des Zögerns, zu sehr, froh bin ich, für die wunderbaren Momente, gemeinsam. Oh wie schön. Der Druck, verschwunden, ach, Du meine, so bezaubernde, geheimnisvolle und unnahbare. Die Sehnsucht bleibt, die Worte stehen, der …

(c) Karl Baumann 2016: Frau von Gérard Fromanger, Centre Pompidou, Paris im April
Arbeit Gesundheit Kommerzialisierung Suizid Tod

Das erschöpfte Ego, eine Massen-Krankheit

Laut verschiedenen Studien, unter anderem von der WHO, ist Depressionen und die damit verbundenen Folgen (Angstzustände, etc.) weltweit die Volkskrankheit Nummer eins. Besonders davon betroffen sind die westlichen, industrialisierten Staaten (hier sind über 10% der Menschen mehr oder weniger von Depression betroffen), kaum davon betroffen – und das ist besonders bemerkenswert – sind Natur-Völker. Nach …