Zeigt: 14 RESULTS
Einsamkeit Fortschritt Freiheit Gesundheit Gier Macht

Für die Bewältigung der zukünftigen Krisen brauchen wir eine „Globale Republik“

Die größten Herausforderungen, denen sich unsere Gesellschaft zu Beginn des 21. Jahrhunderts gegenübersieht, sind auf globaler Ebene: Klimawandel, Ungleichheit, Migration, Überbevölkerung, Gesundheitspandemien, Hunger, Wasserversorgung, Biodiversität, Krieg, Überschuldung & Inflation, um nur die wichtigsten zu nennen – siehe auch die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs) der Vereinten Nationen. Die Wirtschaft und …

(c) Karl Baumann: Maria im Gestaade, iPhone 7 im Februar 2022
Angst Einsamkeit Erfolg

Leistung, Einsamkeit und Krankheit

Die beste Anleitung zum Unglücklichsein ist sich ständig zu vergleichen – Neid, Gier, Eifersucht und Stolz, die mimetischen Kräfte (vgl. René Girard, Paul Watzlawick). Oder anders formuliert, das Schwierigste im Leben, um glücklich zu sein, ist einfach „nur“ zu beobachten ohne zu be-werten, was grundsätzlich unmöglich ist. Welch schöne Paradoxie das Leben und unsere Ästhetik …

(c) Karl Baumann 2020: Boot im Lago di Garda, November in Garda, iPhone 7
Einsamkeit Freiheit Glück Zeit

… angekommen.

Es geht, es wächst, es treib. Dich hinfort. Hinfort in die Unendlichkeit der Ewigkeit in einem Moment. Kein Wort. Kein Verstand. Keine Vernunft. Kein Gedanke. Die Balance ergibt sich aus dem Schaukeln. Die Ruhe verbindet sich mit der Welle. Der Blick verliert sich in der Ferne. Der Körper entkoppelt sich von der Zeit. Die Geräusche …

(c) 2008 Karl Baumann: Verschwommen, Photographie mit NIKON SQ, Dürnstein im April
Einsamkeit Liebe Sinn Suizid

Wut und bedingungslose Liebe passen nicht zusammen

Die Schmerzen sind unbeschreiblich, das sensibelste – das „Herz“ – zerbrochen, die besten KünstlerInnen und Literaten haben sich an Ihr abgearbeitet. Eine Verliebtheit, die ganz große Liebe oder auch ein Lebenstraum zerbricht und die Sinnhaftigkeit des Daseins verschwindet in der Dämmerung der Notwendigkeiten. Romeo und Julia sterben. Das Leben wird sinnlos und nicht selten endet …

(c) Karl Baumann (2016): Regen, Kitzbühel im März, SAMSUNG CSC
Einsamkeit Freiheit Sinn

Regen

Der Regen, er ist, das ist das Schöne. Der Regen, er fällt, das ist das Feine. Der Regen, er tropft, das ist das Eine. Der Regen, er klopft, das ist das Meine. Der Regen, er durchnässt, das ist das Deine. Der Regen, er wäscht, das ist das Seine. Der Regen, er nährt, das ist das …

Angst Einsamkeit Freiheit Kommerzialisierung Liebe Lust

Respekt und bedingungslose Liebe passen nicht zusammen

Doch so durch- und überaus „ehrenwert“ ist es, das Konzept von Respekt und doch, es passt nicht zur „selbstlosen“, weil bedingungslosen Liebe. Die Antwort ist schnell gegeben: Das eine – Respekt – ist ein lineares Konzept, das andere – „bedingungslose Liebe“ – eines, das auf Zweisamkeit, Kommunikation, Gleichberechtigung und Gegenseitigkeit aufbaut, ein Kreislauf, eine Wechselwirkung …